Was zu beachten ist, wenn Du fit werden willst

Was zu beachten ist, wenn Du fit werden willst

Es kann unglaublich ernüchternd sein, wenn wir daran denken, dass sich unsere Fitnessziele mit zunehmendem Alter verschlechtern können. Aber wenn wir so richtig fit werden wollen, schauen wir immer auf die Sportler und Sportstars. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wenn wir diese Menschen anschauen, wollen wir sie dann wirklich nachahmen? Wenn Du wirklich ein richtiges sportliches Ziel haben und wie die Leute sein willst, die Du im Fernsehen siehst, was musst Du dann wirklich tun? Und ist es realistisch?

Entscheide Dich für ein tatsächliches Trainingsziel

Wenn Du Dich entscheidest, was Dein tatsächliches Ziel ist, anstatt nur zu sagen, dass Du stark oder fit werden willst, gibt Dir das eine Perspektive. Und das bedeutet, wenn Du anfängst, eine Perspektive zu gewinnen, wird Dir das Motivation geben. Aber das bedeutet, dass Du Dir anschauen musst, was Sportler tun, und versuchen, ihre Ziele zu erreichen. Aber das erfordert Hingabe, vielleicht zu viel Hingabe, um diese Dinge tatsächlich zu erreichen. Denn wenn wir älter werden, können wir körperlich etwas schwächer werden, aber wir müssen auch daran denken, dass Erholung wichtig ist. Und in Bezug auf das, was Athleten zur Erholung nutzen, ob das nun ein Sport-Podologe oder ein Sport-Masseur ist, wenn Du wirklich die sportlichen Ziele erreichen willst, die Du im Kopf hast, musst Du engagiert sein. Und das bedeutet, viel mehr Zeit einzuplanen, um sicherzustellen, dass Du Dich erholst, aber auch zu lernen, wie Sportler zu trainieren. Das bedeutet, dass Du viel mehr von Dir selbst für die Sache gibst, als Du vielleicht merkst.

Was wird damit erreicht?

Wenn es um allgemeine körperliche Fitness geht, musst Du ein richtiges Ziel haben. Und wenn wir ein verallgemeinertes Ziel haben und uns fragen, ob es uns fitter und gesünder macht, ist das absolut in Ordnung, aber wenn wir so viel Zeit und Mühe darauf verwenden, morgens um 5 Uhr aufzustehen, um 10 km zu laufen, müssen wir uns fragen, ob wir damit etwas in Bezug auf unser Leben erreichen werden. Denn wie ein Athlet zu trainieren bedeutet, viel mehr von sich selbst zu geben, als man denkt. Es geht darum, sicherzustellen, dass Du ausreichende Mengen an Makronährstoffen zu Dir nimmst, während Du auch einen Großteil Deiner Zeit dafür opferst, ein- oder zweimal am Tag zu trainieren, 6 Tage die Woche. Und weil wir sehen, dass Schauspieler und andere Leute das tun, um für eine Rolle in Form zu kommen, denken wir, dass wir das auch schaffen könnten. Aber für diese Menschen ist es ihr Job. Wir müssen uns auch daran erinnern, dass diese Menschen nicht nur für ihr Leben fit sind, sondern dass sie eine Menge Druck haben. Fitnessmodels sind ein fantastisches Beispiel, weil sie nicht nur den Druck haben, ein 8-Pack bei 5% Körperfett oder weniger zu zeigen, sondern sie müssen auch auf Dinge im Leben verzichten. Du musst Dir also die Frage stellen, ob Du Dich wirklich einer strengen Routine unterziehen willst, ob Du das willst?

Was ist Dein System für den Erfolg?

Es ist wichtig, ein System zu haben. Es geht darum sicherzustellen, dass Du weißt, wofür Du trainierst, aber auch darum, dass das System nachhaltig ist. Wenn Du einem Job nachgehst, hast Du dann wirklich die Möglichkeit, zweimal am Tag ins Fitnessstudio zu gehen? Und es sind diese Dinge, die Du im Hinterkopf behalten musst. Denn wenn Du viel Zeit investierst, um so fit wie ein Sportler zu sein, musst Du sicherstellen, dass Du ein System hast, damit Du Durchhalten kannst, aber auch Dein Leben nicht darunter leidet.

Du kannst es schaffen, aber Du musst hingebungsvoll sein

Du kannst nicht vor einer schlechten Diät davonlaufen, aber Du musst die richtige Balance finden. Es gibt so viele Menschen, die sich viel Zeit genommen haben, um übermäßig schlank zu sein, wie Chris Hemsworth, und sie sind in die entgegengesetzte Richtung gegangen. Und deshalb musst Du Dir die richtige Frage stellen: „Warum will ich das tun?“ Denn wenn es nur darum geht, im Spiegel gut auszusehen, wird es sich nur für ein paar Monate gut anfühlen. Dann wirst Du anfangen, Deine Ziele zu ändern. Aber wenn Du es für die Gesundheit und Fitness tust, kannst Du Dir sicherlich das Ziel setzen, so fit zu sein wie ein Athlet, der 20 Jahre jünger ist als Du, aber es kann einen Punkt geben, an dem Du mit Deinem Fitnesslevel zufrieden bist, weil die Leute in Deinem Alter sich abmühen, Dich einzuholen. In diesem Fall möchtest Du Dich vielleicht zurücklehnen und entspannen, zuversichtlich in der Tatsache, dass Du hart daran gearbeitet hast, so gut zu werden wie ein Athlet, der 20 Jahre jünger ist als Du, aber Du bist sicherlich der beste Athlet in Deiner Altersklasse!