5 hilfreiche Tipps zum effizienten Erlernen von Kinesiologie

1. Lassen Sie sich motivieren!

Warum willst du etwas über Muskeln und Bewegung lernen? Das Erlernen eines neuen Themas oder einer neuen Fertigkeit kann zunächst entmutigend erscheinen, aber wenn Sie sich wirklich für ein Thema interessieren, wird es auch einfacher für Sie sein.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die verschiedenen Möglichkeiten zu durchdenken, warum das Erlernen der Kinesiologie für Sie wertvoll sein kann.

Sind Sie daran interessiert, besser zu verstehen, wie Ihr eigener Körper funktioniert? Sind Sie auf der Suche nach einer Erweiterung Ihrer Fähigkeiten und Kenntnisse als Praktiker, die Sie Ihren Kunden anbieten können? Wollen Sie eine Kinesiologie Zertifizierung oder Kinesiologie Ausbildung abschließen?

Jeder dieser Punkte könnte für Sie motivierend sein. Sie haben vermutlich noch mehr Gründe, warum Sie Kinesiologie lernen wollen. Erinnern Sie sich daran, warum Sie dieses neue Thema lernen, sodass Sie selbst motiviert bleiben.

2. Variieren Sie die Lernmethoden.

Nehmen Sie neue Informationen auf mehr als eine Weise auf. Experimentieren Sie mit dem Lesen, Beobachten, Hören und Anwenden der neuen Informationen. So können Sie herausfinden, welche Methode für Sie am besten geeignet ist.

Sie können sich ein thematisch als erstes ein passendes Video ansehen oder sich Literatur zum Thema Kinesiologie durchlesen. Wenn Sie dann die Informationen ein zweites Mal durchgehen, sollten Sie sich Notizen machen und sich vorhandene Fragen und Unklarheiten aufschreiben.

3.  Nutzen Sie “Single Tasking” für maximale Effizienz

Konzentrieren Sie sich auf das Lernen und beseitigen Sie alle Dinge, die Sie möglicherweise ablenken könnten. Die Forschung zeigt, dass es durchschnittlich 25 Minuten dauert, sich wieder auf eine Aufgabe zu konzentrieren, wenn man durch etwas anderes abgelenkt wurde. Dies trifft sogar dann zu, wenn die Ablenkung nur wenige Augenblicke gedauert hat.

Dafür könnten Sie beispielsweise elektronische Gerät, wie Ihr Smartphone ausschalten und beiseite legen. Es hilft außerdem unnötige TABs auf Ihrem Computer zu schließen, die Sie nicht für das Erlernen der Kinesiologie benötigen. Nutzen Sie Ihre Zeit effizient, indem Sie sich vollkommen auf das Lernen in diesem Zeitraum fokussieren.

4. Gehen Sie Schritt für Schritten vor

Legen Sie Pausen während des Lernens ein und versuchen Sie nicht, alles an einem Tag zu lernen!

Planen Sie sich viel Zeit für das Lernen der Kinesiologie ein, sodass Sie sich auch auf kleine neue Informationen konzentrieren können. 

Legen Sie feste Tage und Zeiträume fest, an denen Sie lernen wollen. Diese sollten optimalerweise kürzere Zeiträume sein, damit Sie sich in jeder Studiensitzung auf eine überschaubare Menge neuer Informationen konzentrieren können.

5. Wiederholen und Überprüfen

Untersuchungen zeigen, dass es nicht ausreicht einmal neue Informationen aufzunehmen, um diese wirklich zu verstehen.

Das Wiederholen von neuem Material ist entscheidend, um all die verschiedenen Teile so zu verbinden, dass Sie das neue Thema verstehen.

Um die besten Lernresultate zu erzielen und tiefes Verständnis über das Thema der Kinesiologie zu erlangen gibt es eine Regel: 

Wiederholen, Wiederholen, Wiederholen!

Sie könnten Lernkarten für sich selbst erstellen. Das aufschreiben der Informationen der Kinesiologie kann Ihnen helfen die Inhalte leichter zu verarbeiten und zu verstehen.

Anschließend können Sie Ihre Notizen nutzen, um einige Quizfragen zu erstellen. Dadurch können Sie sich selbst testen und vorhandene Wissenslücken schließen. Versuchen Sie, Ihre Notizen so zu verwenden, dass diese Ihnen optimal beim Lernen helfen können.

Diese können Sie vielleicht erreichen, idem Sie übersichtliche Grafiken, Diagramme oder Bilder erstellen.

Bonus-Tipp

Versuchen Sie einer anderen Person das Thema Kinesiologie zu erklären.

Um ein Thema andern erklären zu können, müssen Sie es vollständig verstanden haben. Das Teilen Ihres neuen Wissens wird dafür sorgen, dass die Informationen über die Kinesiologie in Ihrem Gedächtnis bleiben.

Durch diese Technik können Sie außerdem schnell merken, in welchen Bereichen noch Verständnisprobleme auftreten, wenn Sie etwas nicht gut genug erklären können.

Fazit

Die Kunst der Kinesiologie lässt sich nicht von heute auf morgen erlernen. Es erfordert viel Arbeit und Konzentration um sich mit diesem komplexen Thema vertraut zu machen. Dieser Beitrag kann Ihnen dabei helfen, den Lernprozess zu beschleunigen und etwas mehr Licht das Dunkele zu bringen.